OSTEOPATHIE

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Medizin.
Sie basiert auf dem Wissen, dass der menschliche Körper eine Einheit bildet, Selbstheilungskräfte besitzt und Struktur und Organe in einer dauernden Wechselwirkung zueinander stehen.

 

BEHANDLUNGSANSÄTZE

  • Parietale Osteopathie: Dieser Therapiebereich ist ähnlich zur Manualtherapie und hat die Korrektur von Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern zum Ziel.
  • Viszerale Osteopathie: Die Beweglichkeit des jeweiligen Organs zu seiner anatomischen Umgebung und die Eigenrhythmik des Organs selbst werden gehandelt.
  • Kranio-Sakrale Osteopathie: Das mobile Gefüge von Schädelknochen und Kreuzbein, verbunden über das Rückenmark, bilden eine funktionelle Einheit. Störungen in diesem Bereich können weitreichende Folgen für den gesamten Organismus haben. (Durchblutung, nervale Steuerung, Lymphfluss)

 

ANWENDUNGSBEREICH

  • Bewegungsapparat: Nacken-und Rückenbeschwerden, Schleudertrauma, Kreuzbeschwerden, Steißbein-und Leistenschmerzen, Schulter-und Brustschmerzen, Skoliosen, Kieferschmerzen, Knie-und Fussbeschwerden.
  • Neurologisches System: Bandscheibenvorfall (Lenden-und Halswirbelsäule),Gesichtsneuralgie
  • Verdauungssystem: Blähungen, Völlegefühl, Sodbrennen, Erbrechen, Verstopfungen
  • Blut-Kreislauf-System: Zirkulationsstörungen der Beine, Hämorrhoiden
  • HNO-und Lungensystem: Chronische Stirn-und Kieferhöhlenentzündungen, chronische Mittelohrentzündungen, Ohrensausen(Tinnitus), Kopfschmerzen, Migräne, Schluckstörungen, Asthmaerscheinungen, chronische Bronchitis, Heuschnupfen
  • Neuro-vegetatives System: Hypernervosität, Stress, Schlafstörungen
  • Bei Kindern: Störungen durch Geburtstraumen, Schreikind, Schiefhals, hyperaktives Kind, Konzentrationsstörungen.
  • Urogenitalsystem: Osteopathische Behandlung während und nach Schwangerschaft bei Kreuzschmerzen, chronische Irritation der Blase, Regelschmerzen, funktionelle Sterilität

 

KOSTEN DER OSTEOPATHIE

Die Kosten einer Osteopathie- Behandlung sind Fr. 150.- pro Stunde.
In der Regel werden ein Teil der Kosten von der Zusatzversicherung der Krankenkasse übernommen. Wir empfehlen vor Therapiebeginn die Kostenübernahme mir ihrer Krankenkasse abzuklären.

Eine Osteopathie-Behandlung kann ohne ärztliche Überweisung erfolgen.Footer_Bild_1200_3